2. August 2015

Meine vegane Woche - 27.7. - 2.8.


Montag
M und ich lieben Broccoli heiß, und M isst ihn am allerliebsten in cremiger Suppe. So geschehen am Montag, an dem das Wetter auch dazu passte. Vom Wochenende hatten wir noch selbstgebackene Brötchen mit getrockneten Tomaten über - mhm!


Dienstag
Wenn es gerade Suppenwetter hat, muss man das ausnutzen: Mit roten Linsen und Tomaten.


Mittwoch
In Secondhand-Shops nach Kleidung stöbern, ist mein neuestes Hobby, von dem M nicht ganz so begeistert ist. Da er aber ein guter Ehemann ist, wühlte er sich tapfer durch Oma-Blusen und Negligés aus den 80ern, bis ich schließlich etwas finde, mit dem ich zufrieden bin - so wie dieses süße Blusenkleid zum Schnäppchenpreis.


Donnerstag
Wer den Blog aufmerksam liest, der weiß, dass ich ein großer Fan der Serie Friends bin. M und ich haben alle Folgen schon hunderte Male angesehen, aber Chandler, Rachel & Co. zaubern mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Endlich haben wir uns dazu durchgerungen, die komplette Serie auf Blu Ray zu kaufen: Ein Must-Have für jeden Fan! Die Serie ist digital nachbearbeitet worden und wer die miese Bildqualität aus den ersten Staffeln kennt, den wird diese Box in helle Entzückung versetzen. Dazu gibt's vegane Wraps mit "Hühnchen", Reis und Gemüse. 


Freitag
Ich wollte schon immer mal Fanta-Kuchen backen - also Kuchen, in den eine gehörige Portion Orangenlimo kommt. Das Ergebnis ist ein saftiger, leckerer Kuchen, zu dem perfekt etwas Zuckerglasur passt. Das Rezept ergibt aufgrund der geringen Masse für einen relativ flachen Kuchen, man könnte den Kuchen sicher auch verdoppeln. Für uns war er so aber ausgezeichnet!


Orangenlimo-Kuchen

250 Gramm Mehl
80 Gramm Zucker
2 Packungen Bourbon-Vanillezucker
1 TL Essig
1 TL Natron
1/2 TL Salz
80 ml Öl
250 ml Orangenlimo (mit Sprudel)

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Natron und Salz vermischen. Mit Öl, Essig und Orangenlimo zu einem glatten Teig rühren. In eine gefettete Springform (24 cm) füllen und im vorgeheizten Ofen 20 - 30 Minuten backen. Auskühlen lassen und dann mit einer Zuckerglasur überziehen (etwas Staubzucker mit ein paar EL Orangenlimo gut verrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist).

Samstag
Wie ich schon oft, oft, oft erwähnt habe - mein Papa ist ein toller Koch! Beweisfoto: Veganes Gulasch mit Nudeln. Mhmmm.


Sonntag
M lacht oft über mich, weil ich Sushi unglaublich liebe - ich kann einfach an keinem veganen Sushi vorbeigehen. Tokyo Bay in Salzburg macht das beste vegane Sushi - natürlich mit Avocado.  Der perfekte Abschluss für diese Woche!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...