27. Januar 2013

Vegan in Salzburg

Eine Leserin wünschte sich zu Weihnachten einen veganen Guide für Salzburg. Da ihr, geschätzte Leser und Leserinnen, meinen Blog erst zu einem Blog macht (sonst wäre es mein Tagebuch), ist mir euer Wunsch Befehl - und es ist wirklich mal Zeit, über meine Stadt zu schreiben. Alle genannten Etablissements bieten natürlich auch mehrere vegetarische Optionen an, ich schreibe hier aber nur über die veganen, weil ich die selbst gegessen habe.

Vegetarische Cafés und Restaurants

 
Veganer Schokoladenkuchen im Heart of Joy

Heart of Joy
Dieses Café in der Franz-Josef-Straße bietet neben kleineren Speisen wie veganen Baguettes, Toasts und Salaten auch ein wechselndes Mittagsmenü, das meistens indisch inspiriert ist - der Dhal mit Reis und Salat ist wirklich sehr gut. Eigentlich gehe ich aber zum Kuchenessen hin, denn hier hat man die Auswahl zwischen zwei bis vier leckeren vegane Kuchensorten, zu denen man auch veganen Schlagobers essen und Sojamilch-Kaffee schlürfen kann. Im Sommer, wenn das Heart of Joy zum lauschigen Straßencafé wird, werden Eisbecher serviert, auch hier lohnt sich das Nachfragen nach einer veganen Option. Ebenso wird ein veganes Frühstück wird angeboten. Hier findet auch jeden ersten Freitag im Monat der vegetarische Stammtisch statt, zu dem Neuankömmlinge herzlich willkommen sind.

Spicy Spices
Dieses kleine Restaurant in der Wolf-Dietrich-Straße (nahe Linzergasse) bietet indische Speisen an - Samosas, Curries, Reis und gefüllte Brote (kleiner Tipp: die Speisekarte ist oft nur Zierde, darum am besten das Tagesangebot bestellen, und am besten nicht zu spät hinkommen!). Mir persönlich ist das Spicy oft etwas zu verplant, aber wem der Sinn der nach indischer und biologischer Küche steht, der ist dort gut aufgehoben. Die meisten Speisen sind hier vegan.

Restaurants mit veganem Angebot

Raffinierte gefüllte Zucchini auf Fenchelgemüse

Vitalbistro Leichtsinn
Einer meiner persönlichen Lieblinge: Das Vitalbistro Leichtsinn beim Kieselhaus. Hier gibt es standardmäßig vegane Gerichte wie Suppe, Curry oder asiatisches Gemüse, auf Nachfrage und je nach Geschäftigkeit zaubern der nette Chef und seine Crew auch noch mehr vegane Gustostückerl auf den Tisch. Das Salat-Buffet sollte man unbedingt probieren, Sojamilch gibt es auch. Leider komme ich aufgrund der Öffnungszeiten viel zu selten hin, das Leichtsinn ist aber mein persönlicher Geheimtipp in Salzburg.

 Indische Schlemmerei

Taj Mahal
Ich liebe indisches Essen, und im Taj Mahal in der Bayerhammerstraße gibt es das beste Chana Masala (Kichererbsen in Tomaten-Curry-Sauce). Da im Taj Mahal nicht mit Ghee gekocht wird, gibt es standardmäßig mehrere vegane Speisen wie Chana Masala, Mix-Sabzee und Sabzee-Jhalfreezi, dazu schmeckt Roti, knuspriges Fladenbrot. Teilweise können auch andere vegetarische Speisen vegan zubereitet werden, hier lohnt sich das Nachfragen, am besten beim freundlichen Chef! 

Da Giacomo
Italiener, die einen veganen Pizza-Teig zubereiten - so wie das italienische Original - gibt es in Salzburg sicher mehrere. Für eine köstliche Pizza mit viel Gemüse, aber ohne Kuhkäse, gehe ich  gerne zu Giacomo in der Nonntaler Hauptstraße, nicht nur wegen des schönen Gastgartens im Sommer. Auch sehr zu empfehlen ist das Bruschetta. Einige Nudelsorten wie Penne sind ohne Ei, beim Bestellen von Nudeln mit Sauce sollte man aber wirklich betonen, dass man keinen Käse möchte, weder in der Sauce noch darüber, denn Giacomo liebt Kuhkäse - Mamma Mia!

Super-Sushi und scharfer Mango-Salat

Tokyo Bay
Ich habe eine große Schwäche: Avocado. Und das Tokyo Bay in der Ignaz-Harrer-Straße bietet unglaubliches Sushi mit Avocado an - Sushi, Maki und leckere Nori-Wraps mit Mango. Wer sich an den köstlichen Röllchen noch nicht sattgegessen hat, der isst scharfen Mango-Salat, Udon-Nudeln mit Tofu und Gemüse, asiatisches Gemüse mit Tofu oder gebratenen Reis (letzteres ohne Ei bestellen). Dummerweise hat das Tokyo Bay einen Lieferservice, denn M und ich sind dadurch sehr faul geworden. Avocado-Sushi bis vor die Tür geliefert ist aber einfach zu gut.

BioBurgerMeister
Mit mittlerweile zwei Locations (Linzergasse und beim Landeskrankenhaus) bietet der BioburgerMeister sagenhafte drei vegane Burger an - mit eingelegtem Tofu, Gemüse, Avocado und veganer Schnittlauch-Sauce, mit Gemüselaibchen, Gemüse und Curry-Sauce oder mit Gemüselaibchen, Gemüse und Hot-Sauce. Dazu gibt es knusprige selbstgemachte Kartoffelchips, und das alles überwiegend in Bio-Qualität!

Indigo
Diese Kette mit gesundem Fastfood bietet Curries, Salate und Sushi an. Die vegetarischen Curries sind vegan (mein Favorit ist das Red-Tofu-Curry), zum Kaffee gibt es Sojamilch und alles gibt es auch To-Go.

Reformhäuser und Bio-Märkte

Basic Bio
Das ist einer der schönsten Bio-Märkte, der mir je untergekommen ist, und das Shopping-Paradies meiner Wahl. Hier in der Alpenstraße gibt es eine große Gemüse- und Obst-Auswahl, pikante vegane Schmankerl, aufschlagbare vegane Sahne und in der Bäckerei ein wirklich gutes veganes Tofuburger-Sandwich.

Denn's
Etwas kleiner als Basic Bio bietet Denn's in der Sterneckstraße trotzdem eine Auswahl an allem, was das vegane Herz begehrt - und teilweise ist das Sortiment doch etwas anders als bei Basic, darum lohnt sich der Vergleich.

Reformhaus Linzergasse
Reformhäuser gibt es einige in Salzburg, ich finde das in der Linzergasse aber besonders schön. Neben der modernen Einrichtung, einer gut sortierten Kühltheke, in der man auch vegane Wurst und veganen Käse bekommt, gibt es auch süße vegane Dinkelherzen und Linzeraugen zum Snacken.

Und sonst?

Ich und Silvia, meine treue Ko-Organisatorin

Vegan Bake Sale am fairkehrten Fest
Letztes Jahr gab es ihn schon, auch heuer soll es ihn wieder geben: Den veganen Bake Sale, organisiert von der Euren. Wer schon immer vegane Kuchen für einen guten Zweck schlemmen wollte, der ist hier genau richtig. Mehr Details gibt es bis dahin ganz bestimmt auf der Facebook-Seite von Totally Veg!. Das fairkehrte Fest ist nicht nur eine tolle Aktion mit vielen interessanten Ständen, meistens gibt es auch veganen Döner - eine schöne Abwechslung zu den veganen süßen Sünden.

Letztes Jahr war diese vegane Messe schon ein Erfolg, heuer zieht sie in eine größere Location, ins Messezentrum Salzurg. Hier gibt es am 16. und 17. März 2013 alles rund um den veganen Lebensstil mit zahlreichen Shopping-Möglichkeiten. Es wird gemunkelt, dass ich dort Tipps zum veganen Backen weitergeben werde...

Habt ihr weitere Tipps für Salzburg? Und wo geht ihr in eurer Stadt besonders gerne hin?

Kommentare:

  1. Oh, dieser Post kommt mir gerade recht. Meine bessere Hälfte und ich haben nämlich erst gestern beschlossen, dieses Jahr mal einen mehrtägigen Trip nach Salzburg und anschließend nach Wien zu machen. Ich werd' mir deine Empfehlungen merken - danke! :)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Wir lieben den Bioburgermeister! Als Vegetarier essen wir meistens den Veggie Burger, es gibt aber auch drei vegane Varianten ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina, danke für den Hinweis - auf den BurgerMeister hatte ich glatt vergessen, ich habe es soeben ergänzt. Und ja, die Burger sind wirklich yummy!

      Löschen
  3. Danke für die tollen Tipps !

    Hab mich schon oft gefragt, ob das Veggie Curry beim Indigo vegan ist, hab aber noch nie gefragt, weil ich sowieso nicht so oft zum Indigo gehe, weil es doch etwas unverschämt teuer ist ;-)

    Das Tofuburger-Sandwich beim Basic kenne ich noch gar nicht, da muss ich das nächste Mal auf jeden Fall schauen. Den Basic liebe ich nämlich, der ist wirklich toll. Ich kaufe beim Basic und im Rochushof ein, da ich es super finde dass es von Feldinger Kartoffeln, Vogersalat, Karotten, Sellerie etc. aus Salzburg gibt.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  4. Oh mein Gott, wie wunderbar!! Vielen, vielen Dank!!! Bei mir gehts in ein paar Wochen los nach Salzburg für 4 Wochen und ich hatte dir auch schon mal ne email mit einer Bitte nach Tipps geschrieben. Toll, toll, toll!! Vor allem weil dein lieblings bio supermarkt glaub ich sogar ganz nah an meiner unterkunft liegen müsste (glaub ich hab den sogar schon gesehen!!) Ohh jetzt freu ich mich richtig auf Salzburg, nur noch die Klausuren überstehen und losgehts. Danke, danke, danke!!!
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin schon lange Fan von deinem Blog und den Rezepten (am Wochenende gabs wieder die Schoko-Bananen-Muffins :D) Und jetzt merk ich erst, dass wir aus der gleichen Stadt kommen :D
    Ich habe Salzburg zwar inzwischen den Rücken gekehrt, aber bin trotzdem regelmäßig dort. Nächste Woche werde ich wohl wieder mal durch die Linzergasse bummeln "müssen"... Den BioBurger Meister kenne ich nämlich noch gar nicht ;)
    Viele Grüße in die Heimat :)
    Conny

    AntwortenLöschen
  6. So, jetzt bin ich in der Heimat und wurde gleich positiv überrascht :)
    Das Café zwischen dem alten und neuen Forum am Bahnhof im 1. Stock, bietet alle Getränke auch mit Sojadrink an :) Steht sogar extra auf der Karte.
    Vielleicht willst du das ergänzen? :-)
    http://www.forum1.at/Detailseite.21.0.html?&shopID=310&cHash=61bf3cb470613d8d9fca5fb722fd2ded

    AntwortenLöschen
  7. Gleich neben dem Leichtsinn direkt im Kieselgebäude gibts das Coco, Linsencurry, Veggycurry, die Nudeln ohne Ei bestellen, Papadam, Suppen und Salatbar runden das Angebot ab.

    Grüße aus Salzburg ;)

    AntwortenLöschen
  8. Juhu, dank dieses wundervollen Blogs bin ich mit meinem Schatz bestens für unseren Salzburg-Wochenendtrip gerüstet! Wir freuen uns schon sehr drauf.
    Im Februar waren wir in Prag und hatten auch dafür Deinen Post studiert - hab da wohl einen Kommentar vergessen, fällt mir ein...
    Sehr schöne Seite jedenfalls, ich warte immer neugierig auf neue Beiträge.
    Viele Grüße aus Berlin!

    AntwortenLöschen
  9. Kann die Liste noch um eins erweitern, war gestern im Urbankeller und was seh ich da in der Speisekarte, nicht nur vegetarische Gerichte, nein sogar urvegan steht da in der Karte, hab die gefüllten Spitzpaprika mit Kartoffeln und Tomatensauce probiert, war sehr sehr lecker *freu* LG Möni

    AntwortenLöschen
  10. Gibt's inzwischen vielleicht ein richtiges veganes Café oder ein Geschäft o. ä.? Ich lebe in der Umgebung von Salzburg, kenne all das Angeführte, freue mich aber schon so auf ein rein veganes Lokal.
    Danke!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    Bin gerade in einem schönen Hotel in der Umgebung von Salzburg einquartiert und auf der Suche nach gutem veganischen essen. Deswegen ein plus für den tollen Artikel und ein Danke für die ganzen Tipps. :)

    AntwortenLöschen
  12. In Salzburg eröffnet bald ein vegan-vegetarisches Restaurant Namens The Green Garden in der alten Nonntaler Hauptstraße. www.facebook.com/thegreengarden.salzburg

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...