12. Mai 2013

Veganer Frühling - Aiderbichl und Köstlichkeiten

Frühling ist es geworden, und die sonnigen Stunden wollen genossen werden. M und ich nutzten den Feiertag in dieser Woche für einen Ausflug nach Gut Aiderbichl, den Gnadenhof bei Salzburg. Wenn die Sonne scheint, sind die Tiere auf den Weiden und freuen sich genauso wie wir über das warme Wetter. Und weil das Herumwandern auf dem schönen Gut hungrig macht, haben M und ich im Restaurant gegessen, das rein vegetarisch ist und mittlerweile einige vegane Speisen anbietet. Für mich gab es mediterrane Spaghetti mit Basilikumpesto und Garnelen aus Yamswurzeln, M blieb beim bewährten Soja-Schnitzel mit Pommes, geteilt wurden noch die super-knusprigen Soja-Nuggets mit Sweet Chilli-Dip. Der vegane Eisbecher (sogar mit veganer Schlagsahne!) passte dann erst nach einem ausführlichen Verdauungsspaziergang wieder hinein. Bei warmen Wetter kann man die Köstlichkeiten im Freien genießen, wer in Ruhe essen möchte, hält sich aber von den frechen Eselchen fern. Fazit: Wer einen schönen veganen Tag verbringen will, ist auf Aiderbichl sehr gut aufgehoben! Und wer noch nicht vegan lebt, der kann sich auch auf Gut Aiderbichl darüber informieren, wie in unseren modernen Zeiten Fleisch, Milch und Eier produziert werden - eines kann ich euch verraten: It ain't pretty. Und Aiderbichl zeigt sogar Bilder, wie es in solchen Massentieranlagen aussieht - wer noch genauer hinsieht, merkt sogar, dass Aiderbichl darauf hinweist, dass ein veganer Lebensstil in Anbetracht dieses Horrors der beste ist.

Sehr köstliche Spaghetti mit Gemüse, Pesto und veganen Garnelen

 Das Soja-Schnitzel mit Pommes und Fähnchen

Die knusprigen Nuggets, bevor ich über sie hergefallen bin.

Veganer Eisbecher mit Kokos-, Orange-Avocado-, Schoko- und Kürbis-Reismilch-Eis

 Bunnies! M und ich sind dort viel zu lange gestanden und haben die Fellknäuel beobachtet.

Schlafendes Kaninchen

 Abspazieren des Mittagessens

 Schnarchendes Schweinchen

 Im Garten von Gut Aiderbichl

 Was ist eine Ferkelmastbox und ein Kälberiglu? Traurige Antworten auf diese Fragen findet man auf Aiderbichl.

Passend zu den frühlingshaften Temperaturen wurde bei uns die Eissaison eröffnet, hier veganes Vanille-Eis (von SPAR) mit Mango, Banane und Schokoladensauce. Zum Eisessen durfte mein Hasen-T-Shirt aus dem Schrank, das ich natürlich gleich mit Schokoladensauce beschmiert habe. 


Und ich habe ein erstes Gericht mit grünem Spargel gekocht, in diesem Fall mit der köstlichen Chorizo vom Vegourmet Veganversand. Rezept? Ja, bald.


Wie genießt ihr den veganen Frühling?

Kommentare:

  1. Huhu!

    oh das hört sich sooo toll an, da würde ich ja echt gern mal hin. Schade, das das so weit weg ist!!
    Danke für die schönen Fotos, das schnarchende Schweinchen ist ja herzallerliebst!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  2. oh da würde ich auch gern mal hin, leider nicht mal ansatzweise in der nähe.

    AntwortenLöschen
  3. OK, ich oute mich mal als ein Nicht-Veganer, der vielleicht ein wenig Probleme mit einem Eisbecher mit Kokos, Orange-Avocado, Schoko- und Kürbis-Reismilch-Eis hat. Manches klingt für mich sehr ungewöhnlich. Wobei ich vor ein paar Jahren mal bei einer Veganerin zum Essen eingeladen war uns sehr, SEHR skeptisch gewesen bin. Doch der Abend (also das Essen) war gut. Allerdings konnte sie mich nicht überzeugen ...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...