7. April 2013

Pasta con Chorizo

Auf der Veggie-Planet hatte ich das Glück mit Alf Waibel vom Vegourmet Veganversand ein wenig über sein Geschäft, Reisen und neue Produkte zu plaudern. Dann durfte ich sogar exklusiv die neuen Sorten vegane Chorizo testen, die bald im Vegourmet Veganversand erhältlich sein werden!

Vegane Wurst-Sorten gibt es mittlerweile viele, selten habe ich aber erlebt, dass so viel Liebe zum Detail hineingesteckt wird - beim Verspeisen der Chorizo wird klar, dass hier jemand Wert auf die würzigen, mediterranen Aromen legt, und das schmeckt man auch. Die Chorizo wird in verschiedenen Sorten erhältlich sein: Von feurig bis mild ist für jeden Geschmack etwas dabei, und sie ist genau richtig für diejenigen, die sich nach etwas kulinarischem Urlaub im Süden sehnen. 


Einen Teil der Chorizo haben wir pur mit etwas Brot und Wein verspeist - auch so macht sie eine sehr gute Figur - ein Teil wurde in einem Nudelgericht verwendet, das endlich nach Sommer schmecken soll: Frisches Gemüse und das feurige Aroma der Chorizo zusammen mit Pasta lassen einen an Ferien, eine lauschige Veranda an einem warmen Sommerabend und Essen mit guten Freunden denken. Und weil ich Pasta in Form von Disney-Figuren verwendet habe, war ich in Gedanken ohnehin gleich wieder im Urlaub.


Pasta con Chorizo (für drei bis vier Personen)

200 Gramm kurze Nudeln
1 - 2 EL Olivenöl
180 Gramm vegane Chorizo, feurig (oder Räuchertofu für Pasta con Tofu)
1 große Zwiebel, gewürfelt
1 Zucchini (ca. 300 Gramm), in Scheibchen
3 Zehen Knoblauch, gepresst
2 große Tomate, gewürfelt
4 EL Wasser (von den kochenden Nudeln abgeschöpft)
2 EL Hefeflocken
½ TL Paprikapulver
Salz 
frisch gemahlener Pfeffer

Nudeln nach Packungsanleitung bissfest kochen. In einer  Pfanne das Öl erhitzen, darin die Chorizo kräftig anbraten. Dann die Zwiebel, Zucchini, und Knoblauch hinzufügen und anbraten, bis die Zucchini fast bissfest ist, dann eine der Tomaten hinzufügen und weiter braten, bis das Gemüse durch ist. Vom Herd nehmen, mit dem Wasser, Hefeflocken, Paprikapulver, Salz, und Pfeffer vermischen, dann über die Nudeln leeren und gut durchrühren. Die zweite Tomate frisch unterheben und noch ein paar Minuten ziehen lassen. Als Dekoration passt frischer Koriander oder Petersilie.

Kommentare:

  1. Ich hab in der letzten Woche deinen kompletten Blog gelesen und das hat mir sehr geholfen. Vielen Dank dafür und ich hoffe du schreibst noch lange und viel :-)

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich gilt "Chorizo" als unentbehrliche Zutat für Herbst- und Wintergerichte (Linsensuppen & Co).

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...