10. März 2013

Alltagsgeschichten

Nein, heute geht es nicht um etwas eigenartige Menschen, die seltsame Statements vor der Kamera loslassen. Heute möchte ich euch die Dinge zeigen, die sonst thematisch nie in die Artikel passen, die es aber trotzdem wert sind, sie hier am Blog zu erwähnen. Bereit? Los geht's mit dem bunten veganen Durcheinander.


Ich war diese Woche beruflich in Berlin, was für mich eine direkte Auffordeung war, mir meinen veganen Bauch vollzuschlagen. Eingekehrt bin ich im Dolores auf einen Burrito - in Salzburg bekommt man leider, leider nirgendwo anständige Burritos - und eine Erdbeerlimonade.


Außerdem musste ich natürlich dem Veganz, dem veganen Supermarkt in Berlin, einen Besuch abstatten. Nach einem Mittagessen im dazugehörenden Bistro, bestehend aus einem Bagel mit herzhafter erdnussiger Sauce und Tofu und der weltbesten Peanut-Butter-Chocolate-Torte ging die Shopping-Tour los. Kinder, nehmt entweder einen abgezählten Betrag Bargeld mit, oder gewinnt vorher im Lotto, denn der Kaufrausch wird euch sicher einholen - im Veganz gibt es nämlich lauter leckere Sachen, die man zwar nicht unbedingt braucht, aber doch sehr gerne kauft. Natürlich habe ich komplett übertrieben, und die Bikini-Figur für diesen Sommer kann ich wohl abschreiben - aber Mäßigung war ohnehin noch nie meine Stärke. 

Meine (ve)ganze Ausbeute: Würste von Tofurky, Soy Jerky, Daiya Vegan Cheese, vegane Schokoriegel, Kokosmilch, und vegane Käsesauce für Nachos.


Meine Schwiegermutter-in-spe entdeckt mehr und mehr die vegane Küche. Und sie macht die beste vegane Bolognese-Sauce. Nimm das, Sojagranulat, denn geschroteter Grünkern macht in dieser tollen Sauce den Geschmack aus - wer hätte das gedacht? Der gute alte Grünkern wird in dieser Pasta zum Star und lässt einen fast aus den Gesundheitslatschen kippen. Nur verständlich, dass unter M's Geschwistern Gerangel um die sorgfältig portionierten Vorräte an Grünkern-Bolognese herrscht.


Ich koche und backe übrigens auch noch selbst - hier beispielsweise mein Sunday-Breakfast-Burrito, gefüllt mit Kartoffelpfanne mit Tofu, Guacamole, Rucola und etwas veganem Käse. Und wer genau hinschaut, erkennt meine extra-stylishe Pyjamahose mit Schneemännern.


Gelegentlich mögen M und ich eine Jausenplatte zu einer guten Flasche Wein, die üblicherweise aus veganem Käse, veganer Wurst und frischem Baguette besteht. Yum.


Gebacken wird natürlich auch noch: Soft Cake Kuchen in Cupcake-Form. Das Rezept gibt es bald hier am Blog!

Kommentare:

  1. Ahhh! Die Peanutbutter Torte ♥ der Burrito ♥ WOW lecker.... absolut lecker.

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben den gleichen Schlafanzug! :D

    AntwortenLöschen
  3. Bitte bitte können wir das Rezept für die Grünkern-Bolognese haben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r Anonym,

      da muss ich erst mal bei M's Mama nachfragen, ich habe es selber gar nicht - aber ich werde mich drum kümmern!

      Löschen
  4. die grünkernbolognese klingt echt super!

    um wieviel verkauft veganz eigentlich den daiya cheese? der ist ja in den usa schon recht teuer... wüsse nur gerne, worauf ich mich einstellen kann, wenn dann bald der wiener veganz die tore öffnet :) danke für die info!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe C.
    Ich möchte mich mal für die vielen tollen Ideen, Rezepte, Reisetipps usw. bedanken. Ich drucke mir immer wieder mal was aus und koche/backe es zu Hause nach :-)
    Habe mir die Freiheit genommen und dich bei dieser "Blog-Challenge" vorgeschlagen:
    http://www.theveganwoman.com/the-vegan-womans-food-blog-recommendations-2013/
    Grüsse aus der Schweiz!

    AntwortenLöschen
  6. oh ja!!! bitte bitte das rezept für die grünkernsauce!! ;)

    und anbei auch ein riesiges lob an dich. ich verfolge deinen blog nun schon seit über einem jahr und freue mich jedesmal wenn ich sehe, dass du was neues geschrieben hast!

    liebe grüße aus italien!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!

    ich finde deinen Blog toll, und hab dich bei mir verlinkt...
    werde sicher öfter vorbeischaun...

    Grüßle
    Jessi <-- Neubloggerin und Neuveggie ;-)
    http://jessivegetarisch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Yay ich bin die 450. Leserin deines Blogs :)

    Sehr sympatisch geschrieben und die vielen Rezeptideen sind absolut hilfreich und machen Lust auf mehr!

    LG Melea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...