17. Januar 2016

Veganes Murgh Makhani - göttlicher Kichererbsen-Eintopf

Ich liebe indisches Essen. Die Gewürze, die aromatischen Saucen, dazu Bohnen, Linsen, Kichererbsen, Reis und fluffiges Brot - wie kann man das nicht lieben?  Ich könnte jeden Tag ein Gericht aus der indischen Küche essen, der einzige Nachteil ist nur, dass vieles leider nicht besonders fotogen ist, aber wen juckt das schon (außer meinen Instagram-Account). Diesen dekandenten und cremigen Kichererbsen-Eintopf koche ich am liebsten für Gäste und ich kenne niemanden, der bisher nicht nach dem ersten Bissen in Verzückung geraten wäre. Mit diesem Rezept könnt ihr jeden so richtig einkochen! Angelehnt ist das Rezept an Murgh Makhani - da wird aber ein Huhn benutzt. Und da Hühner lebende, fühlende und sehr niedliche Wesen sind, benutzen wir dafür lieber Kichererbsen. Am allerbesten schmeckt das vegane Murgh Makhani mit Basmati-Reis und selbstgebackenem Naan-Brot und für mich gehört unbedingt eine riesige Portion frischer Koriander oben drauf. Die Idee für dieses Rezept kam mir übrigens auf diesem tollen Blog.



Veganes Murgh Makhani (für 4 - 6 Personen)

3 Dosen Kichererbsen (oder ca. 720 Gramm fertig gekochte Kichererbsen)
1 großer Zwiebel
4 Zehen Knoblauch, gepresst
2 EL Öl
2 TL Curry-Pulver
3 1/2 EL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
1/2 TL Kurkuma
120 Gramm Tomatenmark
500 ml Kokosmilch
100 ml Soja- oder Hafer-Cuisine
Salz
1/2 TL Agavensirup
3 EL Soja-Joghurt, natur

Dosen mit Kichererbsen öffnen und Kichererbsen abspülen. In einem großen Topf Öl erhitzen und darin Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. In der Zwischenzeit in einer Schüssel Kokosmilch, Tomatenmark, Soja- oder Hafer-Cuisine mit den Gewürzen gut verrühren. Dann mit den Kichererbsen in den Topf geben und etwa 45 Minuten bis 1 Stunde schwach köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren und schon mit Salz abschmecken. Am Ende sollten die Kichererbsen sehr weich sein und die Sauce eingedickt. Zum Schluss Agavensirup und Soja-Joghurt unterrühren. Mit Reis und Naan servieren. 

Kommentare:

  1. Klingt gut! Leider isst mein Mann nicht gern asiatisch, indisch etc. Lieber Hausmannskost ;-) Aber ich gebe nie auf ihn zu überzeugen. Werd es mit deinem Rezept auf jeden Fall bald probieren! Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann drücke ich dir fest die Daumen, dass das mit diesem Rezept gelingt!

      Löschen
    2. Heute endlich getestet und für sehr lecker befunden! Sogar meinem Mann hat es geschmeckt! LG Heike

      Löschen
  2. Klingt lecker, würde ich gerne ausprobieren. Wie viel Gramm sind in Deinen Kircherbsendosen? Ich weiche sie immer selbst ein und kenne mich daher mit den Dosen nicht aus.
    Danke im Voraus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Dose Kichererbsen hat ein Abtropfgewicht von ca. 240 Gramm, also 240*3 = 720 Gramm Kichererbsen. Ich ergänze es im Rezept!

      Löschen
  3. Das klingt ja wieder total lecker & einfach. Wird probiert :-)

    AntwortenLöschen
  4. Mhmmm das klingt sehr gut! Ich liebe indisches Essen auch sehr und vor allem alles mit Kichererbsen! Unser Abendessen gestern sah tatsächlich fast genauso aus, nur etwas anders gewürzt und ohne Kokosmilch (Chana Masala <3). Deines muss ich aber auch bald ausprobieren, das klingt himmlisch!
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhmm, Chana Masala ist auch super lecker, das hier ist noch ein wenig cremiger! :-)

      Löschen
  5. Hab ich soeben nachgekocht - unglaublich köstlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, du bist ja flott - das freut mich sehr!

      Löschen
  6. Oh, das klingt wie immer sehr sehr lecker. Ich bin so oder so ein totaler Fan deiner Rezepte. Wird morgen Abend nachgekocht. :)

    Liebe Grüße aus Vorarlberg
    Viky

    AntwortenLöschen
  7. Noch cremiger als Chana Masala, aber ähnliche Zutaten (Kichererbsen <3) und ähnlich lecker? Das MUSS ich ausprobieren :) Danke für die Idee!
    Liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen
  8. Klingt genau nach meinen Geschmack=) Sehr lecker!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...