10. Januar 2010

Köstlichkeiten im Jahr 2010

Das Jahr steckt noch in seinen Windeln, und ich habe schon wieder soo viel leckere Sachen gegessen. Wie war das nochmal, als VeganerIn kann man nichts mehr essen? Ähm, nein, da lege ich Veto ein. Beweisfotos? Bütteschön:




Frühstück am Dreikönigstag: Baked Beans, Kartoffeln und Rühr-Tofu. Letzteres sieht verdammt nach Ei aus, schmeckt aber meiner Meinung nach besser (ich war nie ein Fan von diesen schlabbrigen Dingern, schüttel!). Dazu ein knuspriges Bio-Weckerl. Perfektes Feiertags-Frühstück! Mit einer Yoga-Stunde und einem langen Schläfchen war es dann ein toller Tag! Das Rezept zum "Scrambled Tofu" stammt übrigens aus La Dolce Vegan.



Freitags gab es dann dieses leckere Gericht aus Veganomicon - Pineapple Cashew Quinoa Stir-Fry! Mhmm.. Quinoa, in etwas Ananassaft gekocht, mit frischer Ananas, Paprika, Erbsen, und ein paar gerösteten Cashews. Schmeckt sogar M, der normalerweise nicht so sehr auf süß-saure Gerichte steht. Und muss ich erwähnen, wie gesund Quinoa ist, voll mit Mineralstoffen und Eiweiß? :-)


Heute Sonntag musste ich dann unbedingt Kuchen backen, unterm Weihnachtsbaum lag nämlich auch eine Kopie von "The Joy of Vegan Baking". Da ich viele Äpfel hatte, gab es den "German Apple Cake (Versunkener Apfelkuchen)". Ich versuchte, das ganze etwas gesunder zu gestalten (damit man mit gutem Gewissen noch mehr Kuchen essen kann...), und ersetzte einen Teil des weißen Mehls durch Vollkornmehl. Außerdem reduzierte ich die Butter, und benutzte stattdessen etwas mehr Sojajoghurt (ich hatte kein Apfelmus, das in dem Rezept eigentlich gebraucht wird). Achja, und statt weißem Zucker kam Rohrohrzucker in den Teig! Puhh... trotz meiner ganzen Änderungen ist der Kuchen sehr gut geworden, und wir freuen uns schon auf das nächste Stück... :-)





 Hmm... da fehlt schon ganz schön was...


Zum Abschluss des Wochenendes machte ich noch die Big Ben Lentil Burgers aus How It All Vegan. Mhmm.. Sehr lecker! Sie bestehen hauptsächlich aus Linsen (nona...) und behalten ihre Form super, wir haben sie auf unserem kleinen, praktischen Plattengrill zubereitet. Serviert wurden sie auf Toast (mangels Burger Buns) mit selbstgemachten Ofen-Pommes!




Einen guten Start in die Woche wünsch ich euch!

Kommentare:

  1. Boah schaut das alles LECKER aus!
    Ich mag Deine Seite total :-)
    Hab aber zu dem Eintrag ne Frage: Du schreibst "Butter", gibts was butterähnliches ohne Tier oder meinst Du Margarine?
    LG und DANKE :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, so fleissig schon wieder am Anfang des Jahres. Scrambled Tofu gab es bei mir gestern Mittag auch. Ich liebe das. Hast Du das mal mit Räuchtertofu probiert? Auch lecker.

    Wo bekommst Du Toast ohne Milchpulver o.ä. her? Alle Toasts, die ich mir angeschaut hab, waren damit angereichert - hab dann einfach selbst welches gebacken (schon weg).

    AntwortenLöschen
  3. I don't know what everything is as my German is pretty poor, but it looks BEAUTIFUL and quite yummy!!

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, da hat sich aber jemand von seinem Schottland-Urlaub inspirieren lassen! ;-)

    Sieht alles super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. Yummy, kannst du lecker kochen (und essen)!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich war auch nie ein Fan von Rührei - aber scrambled tofu esse ich sehr gern. Dein Kuchen sieht toll aus, falls ich ihn mal probiee, dann sicherlich mit den von Dir vorgeschlagenen Änderungen. Hört sich nicht nur gesund, soindern auch aromatisch an.

    AntwortenLöschen
  7. @Jella: Mit "Butter" beziehe ich mich auf Margarine oder eben Pflanzenbutter. Siehe Hinweis auf der Seite, den ich neu hinzugefügt habe! Ich denke, wir solten uns die Wörter zurückerobern :-)

    @Blumenmond: Ich kaufe immer Vollkorntoast, und da wäre mir echt noch kein Milchpulver aufgefallen. Ich nehme immer die Marke "Ölz", aber das ist was österreichisches. Komisch, dass du keinen anständingen Toast findest! Wünsch dir viel Glück beim Suchen! :-)


    @Tofu Mom: Well, thank you! That's a nice compliment from such an amazing cook like you. Seriously, I'm always drooling over your food pics :-)


    @Birdie: Mmm.. großes Frühstück, sehr gerne! Aber immer geht das nicht, weil am liebsten halte ich dann gleich ein Schläfchen, weil ich so voll bin, hihi.

    @Hase: Vor allem essen, Hase. Essen gehört zu meinen Top-Aktivitäten :-)


    @Mihl: Ja, scrambled tofu ist toll! Schmeckt auch meinem (manchmal etwas tofu-skeptischen) Freund! Bin froh, dass ich die Ei-Variante nicht mehr essen muss ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Find ich wirklich super! Schon komisch, wie sehr man diese Worte verknüpft.
    Ich lebe erst seit knapp einem Monat vegan und lese ganz viel in Blogs (auch in denen von den anderen Kommentierenden *rüberwink*), koche auch Sachen nach und bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  9. @Jella: Super! Ganz toll, dass du den Schritt gemacht hast. Wenn du Fragen hast, dann immer nur her damit. Auf meiner Profil-Seite von Blogger findest du auch meine E-mail, falls du so in Kontakt treten willst :-)

    Lg,
    C

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...