18. Juli 2010

Vegane Strand-Lektüre

Heiß, heiß, heiß - die Hitzewelle lässt uns (fast) nicht los - was kann besser sein, als an einem superwarmen Sommertag gemütlich am See oder im Freibad zu liegen, und ein spannendes Buch zu lesen? Zu diesem Anlass habe ich eine sehr subjektive Liste meiner Top 5 Bücher über Veganismus und Tierrechte erstellt - wie gesagt, sehr subjektiv! Da ich sehr viel auf Englisch lese, sind auch die meisten Bücher in englischer Sprache. Wer von euch hat deutsche Titel als Empfehlungen?


Yoga and Vegetarianism - The Diet of Enlightment (Sharon Gannon)

Mein neuestes Exemplar in meinem Bücherregal. Sharon Gannon, Mitbegründerin des Jivamukti Yoga, bringt uns in diesem Buch die Verbindung zwischen Yoga und Veganismus näher. Sicher für Leute interessant, die sich für die spirituelle Ebene des Veganismus interessieren (Stichwort: Karma), und Personen die ihre Yoga-Praxis herausreißen möchten aus der ewigen Abfolge von Asanas, und sie mit mehr Sinn auffüllen möchten. Mein Yoga hat es jedenfalls erweitert!

Auszug (S. 114): Liberation is not for everybody, but it may be for you. Yoga teaches the truth through direct experience, and the truth will set you free. Now the cage door is open, but no one will force us to walk out and leave our prison. The choice is ours alone. It is up to us and always has been. It is indeed impossible for us to break the chains that bind us to the wheel of samsara. Whatever we want in life, we should first provide it for others. Through an understanding of how karma works, we come to realize the great impact of our own actions on the world. We realize that the bondage and suffering we experience in the world is caused by the bondage and suffering we inflict upon others. To liberate others is to liberate oneself.



Thanking the Monkey .- Rethinking the Way We Treat Animals (Karen Dawn)

Dieses Buch ist ein tolles Einführungswerk in die Tierrechtsbewegung. Es deckt so wichtige Fragen ab wie "Warum Tierrechte?", und spricht alle Bereiche an, in denen Tiere (noch) ausgebeutet werden - Essen, Unterhaltung, Tierversuche, Mode. Dabei ist es nicht mit dem erhobenen Zeigefinger geschrieben, sondern auf eine herzliche, verständnisvolle Art. Die teilweise harten und grausamen Fakten werden durch sehr lustige Cartoons aufgelockert. Sehr empfehlenswert für alle, die Fragen zu Tierrechten haben, die sie sich nie zu fragen wagten!

Auszug (S. 8): One of my favorite definitions of "animal rights" comes from the late, great Gretchen Wyler, who founded the Genesis Awards, a kind of animal-friendly Oscars, now run by the Humane Society of the United States (HSUS). Without defining her vision as either animal welfare or animal rights, she simply told us, "Animals should have the right to run if they have legs, swim if they have fins, and fly if they have wings."



The China Study - Startling Implications for Diet, Weight Loss and Long-Term Health (T. Colin Campbell, phD)
Fast eine Pflichtlektüre für alle, die sich für die positiven Effekte veganer Ernährung interessieren. Auf fundierter, wissenschaftliche Basis klärt dieses Buch darüber auf, welche Verbindung zwischen (falscher) Ernährung und Krankheit wirklich besteht, und vor allem, was man dagegen tun kann. Dr. Campbell zeigt durch wissenschaftliche Erkenntnisse wie vegane Ernährung positiv auf unser Körpergewicht und unser Herz wirken kann, und wie sie unser Risiko, an Diabetes oder Krebs zu erkranken, weit nach unten sinken lässt. Ein Must-Read!

Auszug (S. 242): The findings of the China Study indicate that the lower ther percentage of animal-based foods that are consumed, the greater the health benefits - even when that percentage declines from 10% to 0% of calories. So it's not unreasonable to assume that the optimum percentage of animal-based products is zero, at least for anyone with a predisposition for a degenerative disease.



Skinny Bitch (Rory Freedman & Kim Barnouin) - auch auf Deutsch erhältlich

Ein Buch mit einem Titel wie irgendein weiteres, dumpfes Diätbuch... weit gefehlt! "Skinny Bitch" erklärt die Aspekte gesunder veganer Ernährung, u.a. was Milch in unseren Körpern anrichten kann, und warum keiner je wieder Limonaden wie Cola trinken sollte. Auch die ethische Seite des Veganismus wird eindringlich geschildert. Die Sprache ist deftig, leider geht viel des Wortwitzes in der deutschen Ausgabe verloren. Wenn es geht, dann lieber auf Englisch lesen, mich hat diese Version mehr amüsiert! Einer meiner Favoriten.

Auszug (S.55): Go suck your mother's tits. Go on. Suck your mother's tits. You think this is ridiculous? It is. Get ready to use your head. When a woman gives birth, her body produces milk and she nurses her child. Breast milk can grow an 8-pound newborn into a 24-pound toddler. Sounds pretty fattening, huh? By design, it is intended to allow for the biggest growth spurt of a person's entire life.(...) It [cow's milk] allows calves to double their birth weight in forty-seven days and leaves their four stomachs feeling full. Sounds even more fattening that human milk, right? It is. It should be. Cow's are bigger than humans. And the inner workings of their bodies are completely different than ours, which they should be. They are cows. We are humans. Duh.






Ernährung für ein neues Jahrtausend & Food Revolution -  beide von John Robbins

Diese beiden Bücher waren meine ersten über Veganismus (ich habe beide auf deutsch gelesen). John Robbins konzentriert sich neben den positiven gesundheitlichen Wirkungen von Veganismus auch auf die ethischen Fragen. Besonders angesprochen hat mich seine einfühlsame, sympathische Art Veganismus zu vermitteln. Sein Mitgefühl gilt nicht nur Tieren, sondern auch allen Menschen. Als Erbe der riesigen US-Eiscreme-Kette "Baskin-Robbins" hätte er sicher ein komfortables, luxuriöses Leben führen können, stattdessen entschied er sich gegen dieses unvegane Imperium, um seinen Überzeugungen zu folgen -ein inspirierender Mensch schreibt inspirierende Bücher!

Auszug (Ernährung für ein neues Jahrtausend, S. 38): Je mehr ich über Tiere lerne, desto mehr erstaunen sie mich. Es gibt Vögel, die um den halben Erdball fliegen, und dennoch Jahr für Jahr wieder an denselben Ausgangspunkt zurückkehren. Es gibt Delphine, die als Hebammen fungieren und Neugeborene für ihren ersten Atemzug emporheben, während die übrigen Delphin-Geburtshelfer bei der Mutter bleiben und sie umsorgen. Manche Wale kommunizieren miteinander durch Geräuschmuster von solch wunderbarer Schönheit, dass manche sie als wohltuender empfinden als eine Symphonie von Beethoven. Und dennoch scheint es manchmal, als würden wir Menschen ihre Formen der Intelligenz nur dann wertschätzen, wenn wir mit ihnen in unserer eigenen Sprache beim Tee diskutieren können.

Kommentare:

  1. Danke für die Büchertipps, darüber freu ich mich immer! "Thanking The Monkey" wird definitv schon mal notiert :)

    AntwortenLöschen
  2. Besten Dank, vielleicht sollte ich doch mal China Study lesen - ich hab Angst vor so nem Wälzer in Englisch.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Buchtipps, dankeschön - (die letzten) drei der fünf genannten Bücher habe ich bereits gelesen ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...