3. Mai 2015

Meine vegane Woche - 27. April - 03. Mai


Montag
M und ich sind momentan am Bircher-Müsli-Kick, besonders gut schmeckt uns das von Alnatura, gemischt mit etwas Sojajoghurt, Chia-Samen und frischem Obst wie zergatschter Banane und Apfel. M, der Rosinen-Hasser, drückt sogar ein Auge zu und schluckt die runzeligen Dinger einfach ganz schnell runter.


Dienstag
Ich liebe es, wenn sich begeisterte Leserinnen und Leser bei mir melden, die erfolgreich Rezepte aus meinem Buch "Vegan für Naschkatzen" gebacken haben. Benutzt doch auf Instagram den Hashtag #veganfürnaschkatzen, da schaue ich oft nach, was sich für Köstlichkeiten eingefunden haben - hier beispielsweise die Summer Cookies (mit Zitrone und Haferflocken) von @weil.ich.das.leben.liebe.


Mittwoch
Date Night! M und ich sind große Avengers-Fans, natürlich haben wir schon lange auf die Fortsetzung hingefiebert. Wir wurden wirklich nicht enttäuscht und fanden die Krach-Bumm-Bäng-Action einfach super - Kopf aus, Hulk ein. Davor gab's zur Stärkung zweierlei vegane Bagels bei den Coffee Fellows.


Donnerstag
Da wir bald auf Urlaub sind, muss der Kühlschrank leergegessen werden. Dementsprechend war leider nichts mehr da für meine Mittagspause - wie gut, dass es bei Ankerbrot nun auch vegane Suppe gibt! 


Freitag
Hurra, endlich Urlaub! Dieses Mal machen wir Cardiff und London unsicher. Nach einer langen Busfahrt vom Londoner Flughafen nach Cardiff sind wir gut in unserem Hotel angekommen. Zur Belohnung gibt es typisch britsche vegane Kekse.


Samstag
In unserem Hotel wurde uns extra ein veganes Frühstück kredenzt (ein kurzes E-Mail machte das möglich). Vegane Würstel, Baked Beans, Schwammerl, Tomaten und Toast, und Müsli mit frischen Erdbeeren und Sojamilch. Yummy!


Sonntag
Unser Weg in die Innenstadt von Cardiff führte uns an einem entzückenden kleinen Cafe vorbei, ein altes Steinhäuschen mit wild zusammengewürfelten Möbeln, geblümtem Geschirr und Kellnerinnen in adretten Outfits. Ich seufzte über so viel Charme und war ein wenig traurig, dass dort  sicher nichts Veganes angeboten wird. Tja, beim Rückweg bemerkte ich dann, dass es sogar zwei vegane Kuchen und Sojamilch gab! Blackberry und Passionfruit Cake, dazu Kaffee und viel Freude meinerseits.

Kommentare:

  1. Ein toller Post :)
    Ich bin gerade dabei von vegetarische (seit über 12 Jahren) auf vegane Ernährung umzusteigen und freue mich immer über Anregungen und Tipps :)

    Liebst
    Kathi
    My Happiness

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die Bagels sehen toll aus!
    Bitte verrate, wo dieses Coffee Fellows zu finden ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine Kette, in Salzburg gibt es die am Bahnhof (Forum 1) und auch in vielen deutschen Städten!

      Löschen
  3. Cool, ich freue mich immer über neue Tipps, wo es hier in Salzburg Veganes zu finden gibt - danke!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...