9. Oktober 2016

Gebackener Sriracha-Tofu und Tofupresse zu gewinnen

Kennt ihr Sriracha-Sauce? Falls nicht, schließt sofort euren Browser und klappt euren Laptop zu. Nur so kann ich verhindern, dass ihr auch in die vollkommene Abhängigkeit rutscht. Denn ich bin süchtig nach Sriracha und esse das Zeug wirklich überall dazu (vielleicht noch nicht auf Schokolade, aber wenn es soweit ist, gründe ich eine Selbsthilfe-Gruppe, versprochen). Ich habe zumindest zwei Flaschen Srirache daheim - aus Angst, dass eine leer wird -  und eine Flasche steht bei mir im Büro. Denn es gibt kein Mittagessen ohne Sriracha! Mittlerweile bin ich dabei, meinen Mann in die Abhängigkeit zu treiben, mein Vater gibt sich Sriracha praktisch auch schon intravenös.


Sriracha ist eine sehr scharfe Chili-Sauce, die die perfekte Balance aus scharf, salzig und sauer hat. Sie passt perfekt zu Eintöpfen, Suppen, Pasta, Reis, Pizzen, Sandwiches und praktisch zu allem, was pikant ist. Da ich immer neue Wege suche, Sriracha in meinen Mund zu befördern, dachte ich daran, dass gebackener Tofu, dick eingelegt in herrliche Srirache-Sauce, köstlich sein müsste. Tatsächlich: Er ist es. Aber bevor ich weiter davon schwärme, komme ich zu meinem neuen Lieblingsprodukt: Die Tofupresse von Tofuture

 
Es gibt wenig Dinge, die ich so eklig finde, wie die Flüssigkeit, in der Tofu eingelegt ist - eigentlich ist das nur noch getoppt von dem Lulu, das aus Senftuben kommt, pfui Teufel. Wenn ich Tofu zubereite, möchte ich möglichst viel von diesem grausigen Tofu-Wasser loswerden, auch, damit die Gewürze und Aromen wirklich in den Tofu eindringen können und um die Konsistenz zu verbessern. Bisher habe ich meinen Tofu in Küchenrolle gewickelt, auf einen Teller gelegt und mit meinen dicksten Bücher beschwert. So kommt einiges an Flüssigkeit heraus, dummerweise hat diese Konstruktion die Eigenschaft, plötzlich in der Küche umzufallen, mir damit eine Heidenangst zu machen und meine armen Bücher auf den Boden zu befördern. Diese Probleme sind nun aber alle gelöst: Die Tofupresse von Tofuture ist eine wunderbare kleine Gerätschaft, die dem Tofu die Flüssigkeit nun ganz einfach austreibt.


In der Tofupresse ist ein Sieb, in den ihr den Tofu hineinlegt und ihn mit dem Deckel, an dem starke Gummibänder angebracht sind, gleichmäßig pressen könnt. Ihr könnt den Tofu über Nacht pressen (was ich gerne tue), und dann kommt eine ganze Menge Wasser heraus! Die Presse ist klein und leicht zu verstauen und etwas, das ich sicher nicht mehr hergebe. 


Weil die Leute rund um die Tofuture so nett sind, habt ihr außerdem die Chance, eine Tofupresse hier zu gewinnen! Kommentiert einfach unter diesem Artikel bis 15. 10. 2016, was euer liebstes Tofu-Rezept ist, der Gewinner wird dann am Tag darauf hier per Zufall gekürt und verkündet! Falls ihr bei Google kein Konto habt, bitte schreibt einen Namen oder ein Pseudonym dazu, das ich euch dann eindeutig zuordnen kann (z.B. euren Vornamen und euren Wohnort). Gratuliere an Healthy Lena, die ausgelost wurde! Viel Freude mit deiner neuen Presse!



Nun aber zurück zu meinem neuen Lieblingsrezept: Gebackener Sriracha-Tofu. Der Tofu wird gepresst, mit einer unglaublich leckeren und etwas scharfen Marinade bestrichen und im Ofen gebacken, bis er knusprig und bissfest und ganz und gar suchterregend ist. Dieser Tofu passt wunderbar in Wraps, Sandwiches, Salate oder auch in Sommerrollen, was M und ich gemacht haben! Aber ganz ehrlich, er ist so gut, dass man ihn auch einfach pur snacken kann. Sagt dann nur nicht, dass ich euch nicht gewarnt hätte, wenn ihr nicht mehr aufhören könnt.



Gebackener Sriracha-Tofu

400 Gramm Natur-Tofu
2 EL Sriracha-Sauce
3 EL Sojasauce
1 EL Agavensirup

Den Tofu gut pressen - am besten über Nacht - bis eine ganze Menge Wasser herausgekommen ist. Dann den Tofu in 16 Stücke schneiden - den Tofu vertikal halbieren, und dann diese Stücke erneut vertikal halbieren und diese Stücke in dünne Scheiben schneiden. Im Endeffekt wollen wir dünne Scheiben herausbekommen! Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen. Sriracha, Sojasauce und Agavensirup gut miteinander vermischen. Dann jedes Stück Tofu in die Sauce eintunken und auf das Blech legen. Alle übrige Sauce vorsichtig auf den Stücken verteilen. Den Tofu 18 - 20 Minuten backen, bis die Sauce oben sehr gut angebacken ist, dann vorsichtig umdrehen und erneut 15 Minuten backen. Tofu aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen, ich schneide ihn dann gerne in mundgerechte Happen. 

Disclaimer: Die Tofupresse wurde mir freundlicherweise von Tofuture zur Verfügung gestellt! Das beeinflusst meine Meinung über das Produkt aber nicht, ich würde es auch so toll finden.

Kommentare:

  1. Saskia Da Silva Wiesbaden9. Oktober 2016 um 16:46

    Ich liebe Tofu mit Zucchini, Zwiebeln und Knoblauch angebraten

    AntwortenLöschen
  2. Manuela aus Wien9. Oktober 2016 um 17:17

    Das sieht so unglaublich lecker aus! Ich esse Tofu am liebsten mit Teriyaki-Sauce mariniert, aber demnächst probiert ich mal Sriracha-Sauce aus...

    AntwortenLöschen
  3. Antje aus Rostock (instagram: aaantje_)9. Oktober 2016 um 17:32

    Hier meldet sich eine anonyme Tofusüchtige (bzw. jetzt ja nicht mehr anonym!) Ich denke, mit dem hier beschriebenen Rezept rutsche ich geradewegs in die Doppelabhängigkeit Tofu/Siracha^^
    Meine liebsten Gerichte mit Tofu:
    1. Gut gewürzt und in Streifen scharf angebraten, dazu Hummus und verschiedenes Gemüse
    2. Räuchertofu in der Gemüsebolognese oder im Chili sin carne
    3. Für den süßen Zahn: Mousse au chocolat aus Seidentofu :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich esse Tofu am liebsten als Rührei-Ersatz, allerdings ist es eher eine italienisch angehauchte Variante mit Tomaten, Zwiebeln, Tomatenmark und frischem Basilikum. Lg Isa aus Werden

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe - guten - pur, nur mit ein bissl salz. oder in der suppe. geräucherten schneide ich auch gerne in dünne scheiben und röste ihn im toaster :D
    mein letzter tofu-mach-versuch ist aus mangeln an der hardwarefront gescheitert. keine presse war zur hand :(
    alles liebe von
    woman on the moon

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh das klingt aber gut!

    Mein Lieblingstofurezept ist ein einfacher Flammkuchen mit gewürfeltem Räuchertofu und frischen Champis.

    Liebe Grüße
    Conny/abnehmen_fuer_die_katz

    AntwortenLöschen
  7. räuchertofu + tofu natur mit gehachelten karotten und sellerie zerdrücken und burger laibchen draus machen. burger geht immer :)

    AntwortenLöschen
  8. Sönne (@mrs.spaetzle)9. Oktober 2016 um 22:21

    Tofu. <3 Ich liebe gebackene Räuchertofu-Würfel im Salat, Tofu in Lasagne, in Frühlingsrollen, in der veganen Bolognese... Oder einfach Räuchertofu dünn geschnitten aufs Butterbrot. Das war schon als Kind mein Lieblingspausenbrot. :)

    AntwortenLöschen
  9. Tofu als Hack in einer köstlichen Bolognese-Sauce, mjamm!
    Liebe Grüße, Anna K. aus Köln

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, von allen leckeren Tofuvariationen mag ich am allerliebsten Rührtofu mit gedünsteten Zwiebeln, Kurkuma, Kräutern, Tomaten, Paprika oder was das Gemüsefach sonst hergibt. Gerne auch mit einer Prise Kala Namak gewürzt. Hmmm!
    Dafür könnte ich diese schicke Tofupresse gut gebrauchen.

    Viele Grüße von Melanie aus Düsseldorf

    AntwortenLöschen
  11. Ich esse gerne Räuchertofu in nem Strudel. Yucks- oder Blätterteig mit angebratenem Räuchertofu (ohne Fett), frischen Tomaten, Oliven und Paparika-Chili-Aufstrich gefüllt. Hat Suchtpotential laut meiner Arbeitskolleginnen :)
    LG aus DD von Streifi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Claudia!
    Nach diversen Experimenten und dem Ausprobieren tausender Tofusorten bin ich mittlerweile wieder bei Naturtofu als Lieblingstofu angelangt. Diesen esse ich am liebsten in viel Sesamöl knusprig gebraten und dann mit Sojasoße abgelöscht. Dann nur noch leicht einbrutzeln lassen und frischen Pfeffer dazu - göttlich! Absolutes Suchtpotenzial!
    Am liebsten nehme ich Shoyu, also diese dünne, salzige, japanische Sojasoße, ich könnte mir aber auch diese dickere, süßliche Sojasoße gut dazu vorstellen, das dürfte dann noch leicht karamellisieren... Mjamm!
    Über die Tofupresse würde ich mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe gewürfelten Tofu fluffig aufgebacken und dann in einer Buddha Bowl mit viel Gemüse, Reis und scharfer Erdnuss-Chili Sauce. NOMNOMNOM!

    Danke für dieses tolle Gewinnspiel. :)

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe veganes Pad Thai mit Tofu, hmmm! Mit der tollen Tofupresse liebäugle ich schon lange, mit der würde der Tofu noch knuspriger werden:-).

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe Tofu in thailändischen Gerichten wie Pad Thai oder Curry und dafür am liebsten frittiert:)

    Viele Grüße
    Sandra aus Köln

    AntwortenLöschen
  16. Am liebsten ess ich knusprigen Tofu aus dem Waffeleisen oder Tofuspeise mit viel Gemüse! :-)
    Liebe Grüße
    Kathi aus Linz

    AntwortenLöschen
  17. Ich liebe frittierten Tofu , der ist soo knusprig und passt in Salate, Gemüsepfannen und einfach so. Die Tofupresse wäre die Krönung.
    Liebe Grüße
    Conni S.

    AntwortenLöschen
  18. Bianca aus Nürnberg11. Oktober 2016 um 10:45

    Ich mag am liebsten Räuchertofu (Schwarzwald von Taifun - ob man den mit der Presse wohl auch selber gut machen kann??? ;-), schön gebraten und dann passt er eigentlich zu allem.
    Aktuell liebe ich ihn zu gebackenen rote Beete im Ofen und Guacamole...

    AntwortenLöschen
  19. Tofuspeise aus Räuchertofu und Naturtofu mit Kala Namak, Pfeffer und Kurkuma ist super! Oder neuerdings eine Quiche mit einem Guss aus Seidentofu ... eine Tofupresse würde sich gut machen in meiner Küche.

    AntwortenLöschen
  20. Ich esse Tofu am liebsten knusprig gebraten als Kung Pao Tofu (mit Erbsen und Paprika), zum Sonntagsfrühstück als Rührtofu, oder in Form von veganem Käsekuchen!!!

    Liebe Grüße von Clemens aus Göttingen

    AntwortenLöschen
  21. Ach klasse, ich wusste gar nicht, dass es sowas praktisches wie eine Tofu-Presse gibt! Dein rezept wird auf jeden Fall mal ausprobiert. Gebackener Tofu klingt so lecker!

    Liebe Grüße
    Lena | www.healthylena.de

    AntwortenLöschen
  22. Liebe C ;)

    Ich mag TOFU immer noch nicht, aber vielleicht hilft mir ja die Tofupresse und dein Tipp -> Tofu endlich mal lecker zu zubereiten ;)

    LG

    Doris aus Mainburg

    AntwortenLöschen
  23. Wie schön :) Ich liebe Chili con Tofu. Einfach den leckeren Real Smoked Tofu anbraten, in einem Topf Zwiebeln und Knoblauch anbraten und mit einer Dose Tomaten ablöschen, dann Tofu dazu und am Ende noch eine Dose Kidneybohnen. Perfekt :)

    AntwortenLöschen
  24. Meine Lieblings Tofugericht? einfach gebratener Tofu auf dem Offen! Aber gebackener Sriracha-Tofu will ich unbedingt probieren!

    AntwortenLöschen
  25. Leonie aus Dortmund12. Oktober 2016 um 22:57

    Am allerliebsten mag ich Naturtofu knusprig angebraten und dann mit Sojasauce abgelöscht, in Sesam gewälzt. Den kann ich pur weg essen. Traumhaft.

    AntwortenLöschen
  26. Spaghetti Tofunese, schnell, einfach und lecker. Ich esse Tofu aber auch durchaus mal einfach so aufs Brot :-)

    AntwortenLöschen
  27. mmh, das klingt sehr lecker :)
    ich esse meinen Tofu im Moment am liebsten zerkrümelt und vermischt mit 5 Gewürz Pulver zusammen mit Asianudeln, Gemüse und viel Sojasoße :)
    LG
    Melanie aus Wadgassen

    AntwortenLöschen
  28. Wir essen Räuchertofu gern in unserer 'Räuberpfanne' als Speckersatz: Bratkartoffeln mit Dinkelfleckerln und kleine Räuchertofuwürfel.
    Oder Räuchertofu dünn geschnitten in einem Sandwich. Oder natürlich im Curry <3
    Tofu ist einfach super!


    Lg Martina

    AntwortenLöschen
  29. Jenni aus Frankfurt14. Oktober 2016 um 14:48

    Ich esse am liebsten Naturtofu in einer Bolognese, das gefällt sogar meinem italienischen Alles-Esser-Freund so sehr, dass er es allen seinen Freunden empfiehlt!

    AntwortenLöschen
  30. Kirsten aus Tübingen14. Oktober 2016 um 18:24

    Ich esse Tofu in allen Variationen. Zuletzt das Tofu Stroganoff-Rezept von veganguerilla ausprobiert, ansonsten sehr gerne asiatisch, angebraten mit Gemüse im Wok, aufs Brot, Tofu ist soooo vielfältig :)
    Die Presse wäre super, dann muss man nicht immer mit Küchentüchern Müll verursachen ;)

    AntwortenLöschen
  31. Uh gerade noch rechtzeitig für das Gewinnspiel hoffe ich! Die Tofupresse könnte ich gut gebrauchen, denn meine Bücher-Konstruktionen sind auch schon einige Male umgefallen. Mein liebstes Tofu-Rezept to date ist der Shepherd's Pie aus dem La Veganista Superfoods Buch. Da wird er zerkrümelt, mit Sojasauce gemischt und unterm Backrohr-Grill knusprig gebacken, so lecker! Hmm und panierte Tofunuggets, die liebe ich auch heiß!
    Mit Sriracha hab ich gerade erst angefangen, also ist meine Sucht noch nicht so ausgeprägt, haha. Aber der Sriracha-Tofu muss unbedingt bald ausprobiert werden, das klingt allerköstlichst!
    LG,
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...