3. Oktober 2016

Meine vegane Woche - 26.9. - 2.10.


Montag
Momentan bei uns im Haushalt häufig gekaufte Lebensmittel: Kartoffeln (in allen Sorten), Kürbis, Süßkartoffeln und natürlich ein ganzes Netz voller Avocados. Lustig, dass wir früher keine Avocados mochten - so ändern sich die Zeiten. 


Dienstag
Was macht man, wenn man von der Schwiegermutter frischen Salat bekommt und dann feststellt, dass es Endiviensalat ist (und natürlich ist Endiviensalat ganz furchtbar bähbäh, weil so bitter)? Genau: Man wirft ihn mit vielen überreifen Bananen und etwas Zimt in einen Smoothie und freut sich, dass man ihn nun nicht mehr schmeckt. A teaspoon of sugar (bananas) makes the medicine go down, das wusste schon Mary Poppins.


Mittwoch
Es war wieder Zeit, meinen praktischen Slow Cooker herauszuholen (ein Schongarer, der auf niedrigen Temperaturen gemütlich vor sich hin köchelt). Mit dem mache ich nämlich die allerbesten Refried Beans - ganz ohne Fett! Refried Beans sind ein Bohnendip aus Wachtelbohnen aus der mexikanischen Küche, der super schmeckt, aber normalerweise im Öl schwimmt. Aber dieser hier kommt ganz ohne zusätzliches Fett aus und schmeckt so wunderbar, dass ich mich darin wälzen möchte (und die Vorstellung bekommt ihr sicher nie wieder aus dem Kopf).


Donnerstag
Reis: Gut. Linsen: Gut. Räuchertofu: Gut. Was kann man an diesem indischen Dhal und der Paprika-Räuchertofu-Pfanne nicht gern haben?


Freitag
Ich habe die vegane Pizza von Lidl ergattert, die es momentan im Sortiment gibt (auch in Österreich) und die auf Instagram gerade alle veganen Feeds sprengt. Sie ist mit reichlich Spinat, Champignons und Tomaten belegt und schmeckt wirklich gut. Und nein, sie ist trotzdem nicht gesund, und ja, selbst backen wäre billiger und besser und überhaupt. Aber Menschen sind nun mal bequem, und da ist es schön, eine tierfreundliche Alternative zur Schinken-Pizza angeboten zu bekommen, noch dazu im Diskonter. Die Zeiten ändern sich langsam.


Samstag
M und ich waren auf der Langen Nacht der Museen! Dorthin gehen wir jedes Jahr und haben in den letzten Jahren nur ein einziges Mal verpasst - an dem Abend haben wir  nämlich geheiratet. Vor den Gemälden, Fossilien und Ausgrabungen gab es eine Gemüsepfanne bei Uncle Van.


Sonntag
Und am Sonntag gibt es nichts Schöneres, als lange auszuschlafen. Richtig? Falsch! Das Beste am Sonntag ist der gemütliche Brunch, hier mit Kartoffelpfanne, Baked Beans und Avocado-Brötchen. 

Kommentare:

  1. Die armen Champions :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich tippe schneller als ich lesen kann :-D Schwammerl halt! Ausgebessert, thx.

      Löschen
  2. Endiviensalat in warmen Wasser ziehen lassen, dann verliert er seine Bitterstoffe und dann mit Kartoffelsalat mischen. Köstliche Angelegenheit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...