10. Oktober 2016

Meine vegane Woche - 3. - 9. Oktober


Montag
Wie schon öfters hier erwähnt, völlern M und ich am Wochenende gerne ein wenig. Nichts Extravagantes, aber eine Kugel Eis, ein veganer Burger, ein Craft Bier... das gibt es unter der Woche nicht (irgendwie muss man sich ja in die Skinny Jeans zwängen!). Dafür sehne ich mich jeden Montag dann schon nach Gemüse und gesunden Gerichten. Darum gab es indischen Dhal, Räuchertofu mit Paprika und viel Garam Masala und Naturreis. Yum!!


Dienstag
Am 4. Oktober 2014 haben M und ich geheiratet. Die letzten beiden Jahre sind unglaublich schnell vergangen, und schon war der zweite Hochzeitstag da. Wer noch einmal nachlesen möchte, was es bei unserer veganen Hochzeit zu essen gab, klickt hier (und ich hätte wirklich gerne noch eine Portion dieses himmlischen Risottos). Den Hochzeitstag haben wir ganz unspektakulär - und in meinem Fall etwas kränklich - verbracht, mit Pasta und einem Strauß Rosen. Schön war's.

Mittwoch
Ich praktiziere seit über sieben Jahre Yoga - und nein, viele Übungen beherrsche ich immer noch nicht, und eine menschliche Brezel bin ich auch noch nicht geworden. Aber darum geht es auch gar nicht. Yoga hilft mir, meinen überwiegend sitzenden Alltag zu überstehen und ganz nebenbei rege ich mich auch nicht mehr über jede Kleinigkeit auf.


Donnerstag
Schnappatmung in der Buchhandlung! Mein neues Buch "Weihnachten Vegan" ist endlich, endlich da! Ich bin so unglaublich stolz und aufgeregt und freue mich so sehr, dass mein zweites Baby nun endlich am Markt ist. Am Blog wird es in Kürze gebührend vorgestellt, aber jetzt bin ich einfach glücklich.


Freitag
Ich könnte jeden Tag Sushi essen. M wirft mir leidvolle Blicke zu, wenn es darum geht, ein Restaurant für einen schönen Abend auszuwählen, weil ich jedes Mal für Sushi stimme (und er es bei weitem nicht so gerne isst wie ich). Dieses Mal habe ich mich aber durchgesetzt und es gab Sushi in Hülle und Fülle. Wie im Paradies.


Samstag
Wir hatten einen gemeinsamen Abend mit Freunden geplant, und um es dem Gastgeber etwas einfacher zu machen, brachte jeder etwas zu essen mit. Unsere Freunde leben nicht vegan, aber wir haben trotzdem gemeinsam ein rein veganes Buffet auf die Füße gestellt (und sie haben ganz ungefragt vegane Rezepte ausgesucht). Wir haben Nudelsalat, Tofuschnecken, Tabbouleh, Melanzanisalat und Kürbissuppe in uns hineingeschaufelt, als Nachtisch gab es Tiramisu. Es war köstlich. Gute Freunde kümmern sich um einen.



Sonntag
Habt ihr mein neues Rezept für gebackenen Sriracha-Tofu schon entdeckt? Nächstes Mal werde ich sicher die dreifache Menge zubereiten, da der Tofu immer Beine bekommt und davonläuft. Sehr seltsam. Oder M isst ihn heimlich.

1 Kommentar:

  1. Echt, du machst schon so lange Yoga? Das wusste ich gar nicht!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...