31. Oktober 2010

Happy Halloween!

Zuviel Kürbis daheim? Habt ihr genauso wie ich einen viel zu großen Kürbis gekauft und im Schweiße eures Angesichts nach Hause geschleppt? Was tut man jetzt mit dem Ungetüm? Na klar, was Süßes draus machen! Diese Cookies sind weich und saftig, ein jedes fast wie ein Mini-Kuchen und perfekt für einen gemütlichen Abend, während man in eine Decke gewickelt etwas Tee schlürft.

Chocolate Chip Pumpkin Cookies

230 Gramm pürierter Kürbis (z.B. Butternut Kürbis)
130 Gramm weißer Zucker
45 Gramm brauner Zucker
30 Gramm vegane Butter, Zimmertemperatur (z.B. Alsan)
1/2 TL Vanille-Extrakt oder 1 Tüte Vanille-Zucker
180 Gramm Mehl
1 gestrichener TL Zimt
1/2 TL Natron (= Speisesoda)
1/4 TL Salz
100 Gramm vegane Schoko-Chips

Im Mixer Kürbis, Zucker, Butter und Vanille-Extrakt gut zusammenmixen. In eine große Schüssel umfüllen, Mehl, Zimt, Natron, Salz und Zimt dazugeben und durchmischen, bis alles gerade so vermixt ist (per Hand, nicht mit dem Handmixer!). Dann die Schoko-Chips unterheben. Jeweils 1 TL des Teigs auf ein Blech mit Backpapier geben (die Cookies werden ein bisschen auseinander gehen, darum etwas Abstand lassen), und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 12 bis 13 Minuten backen, bis der Rand leicht bräunlich ist. Aus dem Ofen, kurz stehen lassen, und dann runter vom Blech zum finalen Auskühlen! Gruseliges Naschen! :-)



Kommentare:

  1. Schon ausprobiert!! Sie sind sehr gut! Danke für das Rezept.

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Sag mal im Orginal Rezept ist applesauce drin und Soja Joghurt fehlt. Warum hast du denn das Rezept geändert? Hast du beide Varianten ausprobiert und die mit dem Joghurt war besser? Ich werd morgen mal eins der beiden rezepte ausprobieren, joghurt fehlt mir aber grad leider :D
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. @dazlious: Ich ändere Rezepte so ab, dass sie mir schmecken und zu meinem Vorratsschrank passen. Ich bin kein großer Fan von Apfelmus, außerdem finde ich nie ungesüßtes Apfelmus, was das Backwerk dann sehr zuckrig machen kann. Darum backe ich gerne mit Sojajoghurt, aber du kannst natürlich auch abändern, wie du möchtest.

    AntwortenLöschen
  4. Super liebe C.! Habe gerade die Cookie gemacht und kaue sie LIVE während ich das hier schreibe. Mein Mann ist auch ganz begeistert obwohl er dem Kürbis gegenüber recht skeptisch war. Sehr tolles Rezept! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  5. Habe die Cookies soeben gemacht und finde sie super ! Hätte schon den Teig essen können - und das mach ich sonst nie...
    Danke für das tolle Rezept.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen super aus!!
    Muss ich sofort (glutenfrei) nachmachen, hab nämlich noch Kürbispüree im Kühlschrank :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...