13. Juli 2012

Stracciatella Muffins - Gesprenkelte Verführung

Vanille und Schokolade sind enfach ein super Team. Es gibt für mich kaum eine bessere Mischung! Schon als Kind liebte ich Stracciatella-Eis heiß und innig, auch wegen des schönen italienischen Namens (den ich heute, gute zwanzig Jahre später, zwar aussprechen, aber immer noch nicht ohne große Mühe fehlerfrei schreiben kann).


Für einen Brunch mit Freunden sollte es darum etwas mit Vanilla und Schokolade werden, und für einen Brunch sind natürlich Muffins perfekt. So wurden diese Stracciatella-Muffins geboren - saftig, süß und schokoladig, eben perfekt für einen Brunch, eine Geburtstagsfeier oder als kulinarische Überraschung für eine liebe Person. Sollte ein Kindergeburtstag anstehen, würde ich sie vielleicht als Dalmatiner Muffins anbieten: So oder so, sie sind bestimmt ein Hit! Noch dazu sind sie einfach zu backen - also legt los!

Muffins am Brunch-Buffet


Stracciatella Muffins

250 ml Sojamilch
1 EL Essig
240 Gramm Mehl
100 Gramm weißer Zucker
20 Gramm brauner Zucker
2 Packungen Vanillezucker
1 Packung Backpulver
1/2 TL Salz
70 ml Öl
140 Gramm vegane Schokosplitter oder fein geraspelte Schokolade (Zartbitter)

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Sojamilch mit dem Essig verrühren und beiseite stellen. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz gut verrühren. Öl und Sojamilch hinzufügen und zu einem halbwegs glatten Teig verrühren (mit einem Löffel, nicht mit dem Mixer). Vorsichtig die Schokosplitter unterheben. Auf 12 vorbereitet Muffin-Förmchen aufteilen, und bei 180 Grad 18 - 20 Minuten backen, bis ein Zahnstocher, in die Mitte gestochen, ohne klebrigen Teig herauskommt.

Kommentare:

  1. Sieht wiedermal superlecker aus! Ich werde dieses Rezept auf jeden Fall auf meine "to bake" Liste setzen. Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  2. Danke schaut lecker aus :) hast du den teig mit einen Löffel oder mit einen Handmixer verrührt ? Wird am Wochenende gemacht !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Löffel! Habe es gerade ergänzt. Mit Muffins und Cupcakes sollte man immer sanft sein, sonst kann es leicht sein, dass sie zäh und wenig deliziös werden.

      Löschen
  3. Hallo! Lecker :)
    Zum Backen habe ich eine Frage:
    ich habe nur einen Heißluftofen, letztens habe ich vegane Muffins gebacken, die sehr fest und klumpig geworden sind :( Hast du dieses Rezept mal mit Umluft getestet?

    Danke und Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  4. So ein einfaches Rezept :) Werde die definitiv einmal nachbacken!

    AntwortenLöschen
  5. Klingt sehr lecker. Welche Aufgabe hat eigentlich der Essig im Teig?

    AntwortenLöschen
  6. Habe deine Muffins gerade gebacken und bin wie immer begeistert! Super lecker! Danke, für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  7. Der Essig ersetzt das Ei^^

    Ich bin grad dran, sie zu backen. Sehen hammer aus, hoffe, dass sie auch so schmecken.
    Meine haben oben einen Hügel...

    AntwortenLöschen
  8. Mh, sie sehen köstlich aus!

    Meinst du, dass man die Muffins auch noch nach ein bis zwei Tagen genießen kann?
    Ich müsste bald etwas backen, dass auch nach zwei Tagen noch lecker sein soll.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo, habe deinen Blog erst vor ein paar Tagen entdeckt und bin total begeistert von deinen Rezepten und deiner sympatischen Art! Werde bestimmt einiges nachkochen und nachbacken und dann auf meinem (ganz frischen) Blog darüber berichten. :)

    VLG Isabel

    AntwortenLöschen
  10. @Marie: Nope, ich habe einen Ofen, der nur Heißluft hat. Erfahrungsgemäß (von meinen Eltern daheim) kann man natürlich auch mit Umluft backen (etwas niedriger einstellen wäre vielleicht gut). Oft liegt es leider am Rezept, wenn die Muffins so gar nicht wollen.

    @Tasmanian: Genau, der Essig ersetzt das Ei. In Verbindung mit dem Backtriebmittel (Backpulver) lockert er den Teig schön auf.

    @heart2book: Hügelchen sind doch süß!

    @Marie: Ja, die halten schon etwas. Einfach unter einer Kuchenglocke verstauen!

    @alle: Vielen Dank für die netten Worte und das eifrige Nachbacken!

    AntwortenLöschen
  11. Danke! Ich meinte auch eigentlich Heißluft, nicht Umluft :-)
    Toller Blog übrigens!

    Marie

    AntwortenLöschen
  12. Hey :) ich hab die Muffins heute gemacht (ich hab nur statt Öl 30g Kokosfett und 70g Erdnussmuß genommen, weil ich Erdnuss- Schoko- Muffins haben wollte - und keine Schokosplitter, sondern Schokodrops, die mag ich lieber).
    Das Ergebnis war der Wahnsinn!! Echt, alle waren total begeistert! xD

    Ich hab auch schon andere deiner Kuchenrezepte gemacht und die werden einfach immer genial. Vielen vielen Dank dafür =)

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Hab zum ersten mal vegane Muffins gebacken und bin echt überrascht wie gut die schmecken! :) Danke!!

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  14. Das sind die besten veganen Muffins die ich je gebacken habe! Sie sind richtig aufgegangen und waren schön fluffig!

    AntwortenLöschen
  15. Habe sie jetzt schon mehrmals gebacken und sowohl meine Familie als auch meine Sport-Mannschaft war begeistert - ich natürlich auch! ;) Sehr leckeres Rezept! Die Muffins bleiben bei mir innen immer etwas feucht, aber das macht sie nur umso leckerer, finde ich.

    AntwortenLöschen
  16. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen
  17. Hach, die Muffins mach ich grad zum ungefähr fünften Mal nach und die sind so super! :)

    AntwortenLöschen
  18. Heute nachgebacken und wie immer supi :-) Auf deine Rezepte ist einfach zu 100% Verlass!

    AntwortenLöschen
  19. Die Muffins sind wirklich der Hammer! Habe sie schon öffters für Partys gemacht und sie sind so gut angekommen, sogar bei den Nichtverganern :D Super Rezept, einfach zu machen und echt lecker!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...