6. Oktober 2011

Vegan MoFo V


Who says you can't eat cake as a vegan? Bake my delicious carrot cake, which is really easy and moist and yummy. Perfect when just sprinkled with some sugar.

200 grams flour
180 grams sugar + 1-2 packages vanilla sugar (oder 1  teaspoon vanilla extract)
1 teaspoon baking soda
1 teaspoon baking powder
1 teaspoon cinnamon
1/2 teaspoon salt
75 grams grated carrots
200 grams soy yoghurt (natural or vanilla flavoured)
100 ml oil

Preheat oven to 180 degree celsious. Grease a cake pan (24cm) with oil or vegan butter.
Mix together flour, sugar, vanilla sugar, baking soda, baking powder, cinnamon and salt in a mixing bowl. In another bowl, mix together carrots, soy yoghurt and oil. Stir in the flour mixture in 3 additions, mixing until barely combined. Pour into cake pan and bake for 30 to 35 minutes, or until an inserted tooth pick comes out clean.


Wer hat gesagt, man kann als VeganerIn keinen Kuchen mehr essen? Back meinen köstlichen Karottenkuchen, der wirklich einfach zuzubereiten ist und lecker schmeckt. Perfekt, wenn man ihn leicht mit Staubzucker bestreut.

200 Gramm Mehl
180 Gramm Zucker + 1-2 Päckchen Vanillezucker (oder 1 TL Vanilleextrakt)
1 Teelöffel Natron = 5g (Speisesoda)
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Zimt
1/2 Teelöffel Salz
75 Gramm geriebene Karotten
200 Gramm Soja-Joghurt Natur oder Vanille
100ml Öl (z.B. Maiskeimöl)

Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Eine Kuchenform (24cm) oder eine Brotbackform gut einfetten, z.B. mit Öl oder Margarine.
Mehl, Zucker, Vanillezucker, Natron, Backpulver, Zimt und Salz in einer mittelgroßen Schüssel gut vermischen. In einer großen Schüssel die Karotten, das Soja-Joghurt und das Öl gut miteinander vermengen. Die trockenen Zutaten in drei Schritten zu dem Karottengemisch hinzufügen, dabei alles vorsichtig verrühren, nur so lange, bis die Zutaten vermischt sind (nicht mit dem Handmixer!). In die Kuchenform füllen, glatt streichen, und bei 180 Grad ca. 30 - 35 Minuten backen (ein Zahnstocher, in die Mitte hineingesteckt, sollte sauber wieder herauskommen).

Kommentare:

  1. Ich glaube, diesen Kuchen mache ich mal! Und das, wo ich eher Backfaul bin :)

    Danke fuer das Rezept!

    Lieben Gruss
    Pfeffi

    AntwortenLöschen
  2. Deine Kuchen sind bis jetzt immer sehr gut gelungen.

    Ich bin zwar nicht auf vegane Kuchen angewiesen, lecker sind sie aber trotzdem!!

    Der Vegetarier!

    AntwortenLöschen
  3. Ha! Hab heut auch einen Karottenkuchen gepostet ;). Gemüse in einem Kuchen versteckt, wer kann da nein sagen???

    AntwortenLöschen
  4. Oooh that looks delicious! Would be perfect with my cup of tea right now.
    :-)

    AntwortenLöschen
  5. Der Kuchen ist auch ganz wunderbar! Ihr solltet ihn backen. Danke fürs Kommentieren.

    The cake is really delicious. You should bake it. Thanks for commenting.

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das gute Rezept. So kann ich endlich meine neue Kuchenform ausprobieren, die ich mir bei denen bestellt habe. Und vor allem, alles Vegan! Man muss sich eben nur zu helfen wissen.

    Ich liebe Karottenkuchen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...