1. Oktober 2011

Vegan MoFo I


It's that time of the year again - Vegan Mofo. Vegan bloggers from all around the globe participate in the challenge to post at least every weekday for the whole month of October in order to show the world what veganism is all about: Delicious, compassionate food choices. I learned to love a lot of things that I hated when I first turned vegan - tofu, soy milk, and cilantro are just a few examples. And there's peanut butter. I liked sweets with peanut butter, but I was never allowed to cook with peanut butter at home, because my boyfriend M hated it so much. Well, I could have cooked with it, if I wanted to eat all on my own. But recently, I tried a recipe for a noodle salad with peanut dressing, that basically is made up with peanut butter, sweet chili sauce and soy sauce. My boyfriend went crazy over it. And he loves peanut butter now. Officially. So here's to new food obsessions, to expanding our taste buds and to a world of undiscovered favorites that is out there.


Es ist wieder an der Zeit - Vegan MoFo. Vegane Blogger überall auf der Welt posten zumindest an jedem Wochentag im Oktober, um der Welt zu zeigen, worum es beim Veganismus geht: Köstliche, mitfühlende Entscheidungen in der Küche. Ich habe viele Dinge lieben gelernt, die ich als frischgebackene Veganerin noch verabscheut habe - Tofu, Sojamilch und Koriander sind nur ein paar Beispiele. Und dann war da noch die Geschichte mit der Erdnussbutter. Ich mochte Erdnussbutter in Desserts, aber ich durfte nie daheim Gerichte mit Erdnussbutter zubereiten, weil mein Freund M sie so sehr hasste. Ja, ich hätte schon mit Erdnussbutter kochen können, aber dann hätte ich wohl alleine gegessen. Kürzlich habe ich ein Rezept für einen Nudelsalat mit Erdnussbutter-Dressing ausprobiert (Rezept auf Englisch), wobei das Dressing im Prinzip aus Erdnussbutter, süßer Chilli-Sauce und Sojasauce besteht. M war verrückt danach, ich konnte ihm kaum von der Schüssel fern halten. Er liebt nun Erdnussbutter. Ganz offiziell. Also: Auf die neuen Lieblingsspeisen, auf sich ändernde Geschmäcker und auf die ganze Welt an unentdeckten Favoriten, die da draussen existiert.

Kommentare:

  1. ich LIEBE Erdnussbuttergerichte :) und dieses sieht sehr lecker aus!
    Was bei der Variante, von der du das Bild gemacht hast alles drin? Paprika, Möhren(?), ..?:)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank! :-)
    In diesem Salat sind Möhren, Paprika und Gurke drinnen. Und dann noch etwas frischer Koriander. Auch Soja-Sprossen wären sehr gut, aber ich hatte keine.

    AntwortenLöschen
  3. Welche Erdnussbutter verwendest du? Ich liebe Erdnussbutter und dieser Nudelsalat sieht einfach köstlich aus.

    Der Vegetarier

    AntwortenLöschen
  4. @Vegetarier: Das ist die cremige Erdnussbutter von Alnatura (ohne Stücke). Sie ist schön flüssig und lässt sich gut mischen.

    AntwortenLöschen
  5. Gestern zum wohl letzten Grillabend dieses Jahres gemacht. Test mit Höchstpunktzahl bestanden!
    Bei mir mit Karotten, Paprika und so ner Art Frühlingszwiebeln, alles davor in der Pfanne kurz knackig angebraten.

    AntwortenLöschen
  6. @Ulrik: Super, das freut mich sehr!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, von Euch zu hören! Vorschläge, Ideen, Lob, eine andere Meinung (respektvoll, please) - immer her damit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...